Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV Der EOBV

Wreck Diver

Ziel

Der Taucher erhält eine Einführung in das Betauchen und Eindringen von Wracks.
Hierbei wird die Tageslichtzone nicht verlassen.
 

Voraussetzung

  • EOBV 2** od. äquivalente Ausbildung,
  • 40 TG geloggt, sowie Tieftauchen zertifiziert
     

Grenzen des Kurses

  • Max. Tiefe: 40m,
  • Penetration: max 45m von der Oberfläche (d.h. Tiefe + Penetration)
  • Keine Dekompressionstauchgänge
  • Tageslichtzone: ein großes von der Sonne beleuchtetes Freiwassergebiet muss klar sichtbar sein
  • Keine Engstellen (Restriktion)
  • Keine Abzweigungen (jump, gap), nur lineare Penetration
  • Max. Doppelflaschen

Tauchgänge

  • Anzahl: 4
  • Gesamttauchzeit: mindestens 100min.
     

Kursinhalt

  • Grenzen des Wrack-Tauchen
  • Rechte des Wrackbesitzeres
  • Gefahren der Overhead Environment (Wasser, Decke, Dunkelheit, Sicht, Strömung, Luftglocken,…)
  • Ausrüstung (Maske/Flossen, Licht, Instrumente, Leinen, Schneidewerkzeug, …)
  • Tarierung, Trimmung
  • Flossenschläge (siehe Übungen)
  • Legen der Guideline im Wrack
  • Tauchgangsplanung
  • Checks
  • Kommunikation (Handzeichen, Lichtzeichen)
  • Psychologie, Motivation, Einstellung
  • Stress-Management
  • Panik
  • Notfallprozeduren (Nullsicht, Lichtausfall, Verhängen in der Leine, Luftverlust)
  • Sicherheitsbewertung des Wracks (Lage, Stabilität, Aufbauten, Netze, Sediment (Silt), Fauna, Sprengstoff/Munition…)

Wenn Sie an diesem Kurs interessiert sind, zögern Sie nicht in Kontakt mit uns zu treten. Wir werden Ihnen unverbindlich alle Informationen zum nächsten Kurs zukommen lassen.

  • Staatlich ermächtigter Tauchverband
  • Cedip - european commitee of professional
    diving instructors
  • erster österr. Berufstauchlehrer Verband
Über den EOBV
  • Tel.: +43 (0)6542 68370
  • Mobil: +43 (0)664 406 8381
  • E-Mail: lg-a@eobv.eu
EOBVPoint 24 •A-5751 MaishofenZVR Zahl: 581236810