EOBV | erster österreichischer Berufstauchlehrer Verband EOBV | erster österreichischer Berufstauchlehrer Verband EOBV | erster österreichischer Berufstauchlehrer Verband EOBV | erster österreichischer Berufstauchlehrer Verband

Das Mittelmeer

 

Fast vor unserer Haustüre (Kroatien, Italien, Spanien) beobachtet man mediterrane marine Lebensgemeinschaften. Vielleicht nicht ganz so vielfältig wie in tropischen Gewässern, auch nicht in einer so großen Arten- und Individuenzahl, bergen die mediterranen Lebensgemeinschaften doch viele Überraschungen.

 

An den zerklüfteten Felsküsten, die sich ja meist auch unter Wasser fortsetzen, sieht der Taucher unter größeren Felsblöcken, oder an Höhleneingängen und Felsdurchbrüchen Organismen, die man sonst nur in größeren Tiefen antreffen kann.

 

Begründet ist dies durch die deutlichspürbare Abkühlung unter den meist ausgeprägten Sprungschichten, vor allem aber durch die Lichtverhältnisse, die in Felsspalten, unter Felsdächern und in Höhlen jenen sehr ähnlich sind, die eben in größeren Tiefen herrschen. Schwämme, Moostierchen, farbenprächtige Nacktschnecken, aber auch typische Mittelmeerfische wie der Conger, Meerpfau uvm. sind zu bewundern.

 

  • Staatlich ermächtigter Tauchverband
  • Cedip - european commitee of professional diving instructors
  • erster österr. Berufstauchlehrer Verband
Über den EOBV
  • Tel.: +43 (0)6542 68370
  • Mobil: +43 (0)664 406 8381
  • E-Mail: lg-a@eobv.eu
EOBVPoint 24 • A-5751 Maishofen